Doppelschlag: Rebellion im Weltraum

Ziemlich zeitgleich sind zwei unserer E-Space-Produktionen durch die Zielgerade gegangen: Die erste bereits veröffentlichte Story war „Der Mann mit zwei Mündern„, etwas Gothic Horror, eingesprochen von unserem „Erdaußenposten Bodensee“ Rüdiger Wenk.

Nun kommt die zweite Geschichte: „Der Flug der Mytilene„, eine Space Opera, bei der die Besatzung des titelgebenden Kreuzers sich plötzlich in ein moralisches Dilemma geworfen sieht.

Hört bei dieser Episode genau hin, denn es gibt hier einige Neuigkeiten bei E-Space: Mit Amy und Marc haben wir zwei neue Sprechertalente an prominenter Position einsetzen können. Außerdem ist Stefanie zum Produktionsteam gestoßen und hat die Regie übernommen. Viel Spaß mit ihrer ersten Arbeit aus dem Regiesessel!

Neues vom Bodensee

Rüdiger hat sich wieder einmal in die Sprecherkabine verkrochen und eine neue E-Space-Episode eingesprochen: In „Der Mann mit zwei Mündern“ kann er seiner Vorliebe für gepflegten Gruseln einmal mehr freien Lauf lassen.

Viel Spaß damit! Wir freuen uns immer darüber, kommentiert, geliket und gesharet zu werden!

Einmal mehr im Studio

Der gestrige Samstag war lang, anstrengend und — geil!

Im ersten Teil ging’s wieder einmal nach Roßtal zu Philips „Light Nine Records“, wo wir mit „Der Kuss der Muse“ eine neue Story aufgenommen haben.

Diese E-Space-Episode hat bereits eine lange Genesis hinter sich; ursprünglich sollte sie schon 2015 eine Doctor-Who-Episode unter dem Titel „Champions of Peace“ werden. Das zerschlug sich irgendwie, und das Exposé ist geraume Zeit auf meinem Schreibtisch herumgeirrt, bis Verena und ich irgendwann darauf kamen, dass das ein gutes Projekt für ihre zweite E-Space-Story nach „Erleuchtung“ werden könnte.

Gesagt getan, wir haben das Exposé von Doctor-Who-Referenzen befreit und Verena hat sich ans Werk gemacht. Obwohl die Story eigentlich ziemlich tragisch ist, hat Verena wieder ihren ganz eigenen Humor eingebracht, und das funktioniert — meiner bescheidenen Meinung nach — wunderbar. Jetzt kommt natürlich wieder die lange Phase von Schnitt und Nachbearbeitung, diesmal wieder in Bryans erfahrenen Händen. Die Story ist akustisch wieder einigermaßen anspruchsvoll, so dass ich jetzt noch keine Terminversprechen machen will, wann mit der Release zu rechnen ist…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(Bilder: Jörg Tremmel, Stefanie (nicht die Steffi) Hahn und Sina Vogt)

Aber zwischen der Aufnahme und dem Schnitt war gestern abend erstmal Zeit für eine Release-Party zweier abgeschlossener E-Space-Storys, nämlich „Der Mann mit zwei Mündern“ und „Der Flug der Mytilene“. Dazu in Bälde mehr auf diesem Blog, stay tuned!

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑